Tiere und Menschen haben auch Energiezentren, die Verhalten und Gesundheit beeinflussen. Wenn eines davon nicht ausgeglichen ist, kann es sein, dass Ihre Haustiere krank werden oder Verhaltensänderungen aufweisen. Hier erkläre ich jedes einzelne von ihnen.

1.- Wurzel-Chakra seine Farbe ist rot: Dies ist das erste Chakra in seinem Schwanz, dies hat eine Beziehung zu Hals- und Kopfkrankheiten, Probleme mit dem vorderen Teil der vorderbeinen, sie haben Probleme mit anderen Hunden, Sie werden aggressiv und lassen sich von niemandem berühren. Wenn ihnen die Schwänze abgeschnitten wurden, haben diese Tiere Probleme, mit anderen Tieren und Menschen in Kontakt zu treten.

Tiere und Menschen haben auch Energiezentren, die Verhalten und Gesundheit beeinflussen. Wenn eines davon nicht ausgeglichen ist, kann es sein, dass Ihre Haustiere krank werden oder Verhaltensänderungen aufweisen. Hier erkläre ich jedes einzelne von ihnen.

2.- Sakralchakra seine Farbe ist orange: Es befindet sich auf der Höhe der Hüfte und es ist Kreativität, bei der die sexuelle Energie der Tiere konzentriert ist. Es hat eine Beziehung zum Gehirn, zur Haut, zum Nervensystem und zu seinem Verhalten Depression oder Verlassenheit, wenn Ihr Welpe diese Symptome hat, bedeutet, dass Chakra 2 unausgeglichen ist.

3.-Solar Plexus Chakra seine Farbe ist gelb: Es befindet sich im Bauchzentrum ist mit den Organen verbunden, Verdauung, aus diesem Chakra kommt die Kraft und Dominanz und Intuition, wenn Ihr Hund unruhig ist oder sie sehen, dass er einen einzigen ansieht Hier müssen wir genau darauf achten, was er uns sagen will. Es ist auch mit Zähnen, Mund, Kiefer verwandt.

4.-Herzchakra seine Farbe ist grün: es befindet sich auf Brusthöhe, es ist mit Liebe, Mitgefühl, der Lunge verbunden, das Einatmen von Verhalten hat mit Traurigkeit, Unfähigkeit, mit Menschen oder Tieren zu interagieren, Eifersucht, Nerven zu tun Wenn Sie also Besucher haben und Ihr Hund sich nicht richtig verhält, kann es sein, dass dieses Chakra unausgeglichen ist.

5.-Hals-Chakra seine Farbe ist blau: Es befindet sich im Hals, es hängt mit Verdauung, Magen, Leber, aggressivem Verhalten, dominanter Haltung gegenüber anderen Tieren und Tierkommunikation zusammen.

6.- Das Chakra des dritten Auges hat eine lila Farbe: Es befindet sich zwischen den Augen, es spricht von Hellsehen und Spiritualität, den Gedanken und Emotionen von Tieren, es hängt mit den Nieren, den ultra-renalen Drüsen, dem nachdrücklichen System zusammen, es beeinflusst das Verhalten im überreizten Spiel übertrieben.

7.-Kronen-Chakra ist weiß: Es befindet sich im oberen Teil des Kopfes und ist mit der Mitte der Krone verbunden. Es kontrolliert jeden Aspekt des Tieres, des Körpers und des Geistes. Es hat mit dem Darm, den Hüften und dem Körper zu tun. Hinterbeine, Skelett, Muskelverhalten gewalttätige Beziehungen.

Wie Sie sehen können, haben die Tiere ihre Chakren und jedes hat eine spirituelle Beziehung. Sie sind die gleichen wie wir Menschen. Ich hoffe, diese Informationen werden sehr hilfreich sein.