Es ist der Albtraum eines jeden Tierbesitzers: Ihre geliebte Katze oder Ihr geliebter Hund hat sich gelöst und Sie wissen nicht, wo es ist. Keine Panik, Sie können verschiedene Schritte unternehmen, um Ihren Kleinen zu finden. Schnelle Maßnahmen, verbunden mit wichtigen Kommunikationen in der Nachbarschaft, erhöhen die Chancen, Ihren pelzigen Freund zurück zu haben! Der Schlüssel besteht darin, die Informationen so vielen Personen und Orten wie möglich zur Verfügung zu stellen. Bitten Sie also Freunde um Hilfe und beziehen Sie Ihre gesamte Familie in die Suche ein.

Ausweise bitte

Es ist eine gute Idee für alle Ihre Haustiere, auch für Haustiere, immer ein Halsband mit einem Identifikationsetikett zu tragen. Das Identifikationsetikett muss Ihren Namen und eine aktuelle Telefonnummer enthalten. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier als permanentes Identifikationsmittel mit einem Mikrochip zu versehen, denken Sie daran, dass Mikrochips nur so gut sind wie die Informationen, die dem Mikrochip-Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden. Wenn Sie Ihre Telefonnummer verschoben oder geändert haben, seit Sie den Chip Ihres Haustieres registriert und die Aktualisierung vergessen haben, tun Sie dies bitte so bald wie möglich.

Versteckt

Sobald Sie feststellen, dass Ihr Haustier vermisst wird, sprechen Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Mitbewohnern und fragen Sie sie, wann sie Ihr Haustier das letzte Mal gesehen haben. Es ist eine gute Idee, Ihr Zuhause sorgfältig zu durchsuchen – unter Betten, in Schränken, dunklen Orten, kleinen Flecken, hinter sperrigen Möbeln – für den Fall, dass sich Ihr Haustier versteckt oder woanders schläft. Manchmal führt das Schütteln eines Tellers mit Futter, eines Glases mit Leckereien oder eines Lieblingsspielzeugs dazu, dass die Tiere aus einem verborgenen Ort herauskommen.

Wenn Sie sicher sind, dass sich Ihr Haustier nicht im oder um das Haus befindet, machen Sie einen langsamen Spaziergang oder einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Fragen Sie Freunde oder Nachbarn, ob sie Ihr Haustier gesehen haben. Bringen Sie unbedingt ein aktuelles Foto mit, um es zu zeigen. Überprüfen Sie unter Veranden und Büschen und bitten Sie die Nachbarn, Schuppen und Garagen zu überprüfen, falls Ihr Haustier versehentlich eingesperrt wurde.

Bringen Sie die Telefone zum Laufen

Ihre ersten Anrufe sollten an alle Tierkontrollbehörden, Tierheime (sowohl kommunale als auch private) und Rettungsgruppen in Ihrer Nähe gerichtet sein. In einem Fall wird Ihr Haustier möglicherweise in Gewahrsam genommen. Konsultieren Sie jeden Tag die größeren Tierheime und bezahlen Sie Ihre Besuche, wenn möglich, persönlich.

Wenn sich in Ihrer Nähe keine Unterstände befinden, wenden Sie sich an die Polizei.

Aktuelle Nachrichten

Deine nächste Aufgabe? Erstellen Sie einen Flyer „Lost Pet“. Wir empfehlen, sich an ein Design zu halten, da wiederholte Ansichten einer konsistenten Botschaft eher in die Gedanken der Menschen eindringen. Sie müssen viele Informationen in Ihren Flyer aufnehmen. Nutzen Sie Ihren begrenzten Platz also mit Bedacht:

  • Beginnen Sie mit einer großen, fetten Überschrift, die die Leute aus der Ferne lesen können: „MISSING DOG“ oder „MISSING CAT“ ist in Ordnung.
  • Unter der Überschrift wäre ein Foto Ihres Haustieres ideal. Stellen Sie sicher, dass es nach dem Drucken oder Fotokopieren des Fotos gut dargestellt ist. Bitte geben Sie ihre Rasse, ihr Geschlecht, ihre Hautfarbe, ihr Alter, ihr Gewicht, ihre einzigartigen Eigenschaften sowie wo und wann sie zuletzt gesehen wurde an. Es ist sehr wichtig, dass Ihr Haustier genau beschrieben wird.
  • Bitte geben Sie Ihren Namen und zwei Telefonnummern an. Ihre natürlich und die eines Freundes oder Verwandten, falls Sie nicht erreichbar sind.
  • Decken Sie die Nachbarschaft ab

Mit Ihren Flyern in der Hand (und hoffentlich einer Gruppe von Helfern) ist es Zeit, auf die Straße zu gehen. Gute Orte, um Ihre Flyer zu bewerben, können sein:

Hundeplätze und Parks

Zoofachgeschäfte und Tierpflegeläden
Veterinärämter
Verschiedene gewerbliche Einrichtungen wie Lebensmittel- und Convenience-Läden, Tankstellen, Wäschereien, Bars, Cafés und Restaurants.
Lichtmasten und Bäume. Machen Sie mehr aus den Bereichen, in denen Sie glauben, dass Ihr Haustier verloren gegangen ist, sowie aus den geschäftigen Fußgänger- und Geschäftsbereichen Ihrer Stadt.
In der Schule, auf Augenhöhe der Kinder. Kinder können aufmerksamer sein als Erwachsene, besonders wenn es um Tiere geht.
Hinweis: Fragen Sie unbedingt um Erlaubnis, bevor Sie Ihre Flyer platzieren!

Gehe zum ‚Roten

Das Internet wurde geschaffen, um zu kommunizieren. Senden Sie beschreibende E-Mails über Ihr verlorenes Haustier an Ihre lokalen Freunde, Kollegen und Familienmitglieder und bitten Sie sie, die Informationen an alle weiterzugeben, die sie können. Veröffentlichen Sie Nachrichten in Tierforen und Bulletin Boards, die von Gruppen in Ihrer Nähe, Parks und Hundeplätzen mit Online-Communitys betrieben werden.

Gib nicht auf!
Das ist wichtig! Und denken Sie daran, dass viele verlorene Tiere den Weg zurück gefunden haben.

Quelle: ASPCA.org